Essay On Corporal Punishment Children Bible Verses On Being Adventurous Essays Scholarship Essay On Trump Democracy Vs Absolutism Essays A Pleasurable Experience Essay Structure Theology 201 Final Essay Outline
Preis: Kostenlos

Wilhelmsbad ist eine ehemalige Kuranlage in Hanau, heute im Stadtteil Kesselstadt gelegen und ein Staatspark in der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen.

 

Geschichte:

Nach der Gründungssage fanden zwei Kräuterfrauen 1709 eine Quelle im Wald, der aufgrund ihrer reichhaltigen Mineralisation eine heilende Wirkung zugesprochen wurde.

Die Bade- und Parkanlage wurde im Wesentlichen in den Jahren 1777 bis 1785 und auf Geheiß des von 1764 bis 1785 in Hanau residierenden Erbprinzen und regierenden Grafen von Hanau, Wilhelm IX./I. von Hessen-Kassel (1743–1821), errichtet. Architekt war Franz Ludwig Cancrin, der auch den Bau des Karussells (siehe unten) leitete. Nach nur anderthalbjähriger Bauzeit fand am 3. Juni 1779 die feierliche Eröffnung statt. Finanziert wurde der Bau Wilhelmsbads mit seinem weitläufigen Park durch die Vermietung hessischer und Hanauer Soldaten an den britischen König, den Onkel des Erbprinzen.

Aus zwei Gründen ist Wilhelmsbad von Modernisierungen weitgehend verschont geblieben: Schon während der Blütezeit im späten 18. Jahrhundert war festgestellt worden, dass es an Heilkraft der hier entdeckten Mineralquellen mangelte. 1815 versiegte die Quelle. Heilwasser wurde zum Trinken und für Bäder aus Bad Nauheim herangeholt, ein Verfahren, dass sich bald als unwirtschaftlich erwies. 1857 wurde der Kurbetrieb eingestellt. Das Brunnenhäuschen im zeitgenössischen, klassizistischen Stil befindet sich direkt gegenüber dem Kurgebäude. 1785 war zudem der Erbauer und Namensgeber der Anlage, Erbprinz Wilhelm IX., nach Kassel gezogen, wo er als Landgraf, ab 1803 Kurfürst Wilhelm I. regierte. Mit seinem Weggang verlor Wilhelmsbad an Attraktivität für die feine Gesellschaft.

Heute finden in Wilhelmsbad keine Kuren mehr statt. Die Anlage wandelte sich zum Erholungs- und Vergnügungsort der Hanauer. Wilhelmsbad ist ein Bau- und Gartenkunstwerk und steht seit 1974 unter Denkmalschutz. Seine Instandsetzung und Pflege erfolgt nach dem 2002 verfassten Parkpflegewerk.

Bewertung abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Entdecke Hanau in 360°die größte virtuelle Tour von Hanau
0
Verbinden
Bitte warten...
Nachricht senden.

Entschuldigung, im Moment ist kein Experte verfügbar.

Dein name
* Email
* Beschreibe dein Anliegen
Live Support

Du hast Fragen? Wir beantworten sie!

Dein Name
Wir sind online!
Feedback

Deine Bewertung hilft uns, uns stetig zu verbessern. Bitte gib uns ein Feedback.

Wie bewertest du unseren Support?